Köln 2004. Art Cologne – das Mekka für moderne Kunst hierzulande. Hier treffe ich Eva & Adele, ein exzentrisches Künstler-Duo. Besondere Kennzeichen: Kopf kahlgeschoren, adrette Bluse, kurzer, faltenreicher Rock, hochhackiges Schuhwerk.
Das Foto entsteht gerade als sich Eva & Adele auf einer Sitzbank niederlassen – Kunst strengt an! Von hier bestaunen sie die großformatigen Exponate, die sich vor ihnen auftun: als da wären u. a. riesige gerahmte Sperrholzplatten mit auffallender Maserung – sorgfältig geschützt hinter Glas. Solche Platten kommen übrigens häufig bei Bauzäunen an Baustellen zum Einsatz. Hier auf der Art Cologne laufen sie allerdings unter Kunst und – das soll nicht verschwiegen werden – sind keineswegs zu Baumarktpreisen zu haben.
Eva & Adele stehen noch ganz unter dem Eindruck der gerahmten Sperrholzplatten mit der auffallenden Maserung, so dass sie mich nicht bemerken, als ich sie mit der Kamera ins Visier nehme und abdrücke.
Wer sind Eva & Adele? Nun, beide sind keinesfalls so einfache Naturen wie Du und ich, Eva & Adele verstehen sich als Kunstwerk, als lebendiges Kunstwerk sozusagen. Und so geben sie auch in ihrer Biographie lediglich ihre Körpermaße an: Körpergröße, Oberweite, Taille, Hüfte – quasi so wie man eben auch bei einem Kunstwerk die Maße angibt:

Foto und Text: Hubertus Hierl