HUBERTUS HIERL
Fotografien

Blick ins Buch

Menschen in Paris

Unterwegs in den Sechzigern

Fotografien von Hubertus Hierl
Einführung von Franz Niehoff

Der Bildband zeigt 207 Schwarz-Weiß- und 5 Farb-Fotografien des Fotografen Hubertus Hierl, die bei Parisreisen in den 60er und frühen 70er Jahren entstanden sind. Dabei interessieren den Fotografen in erster Linie die Menschen in dieser Stadt, die er in ungestellten Life-Fotografien im Bild festhält. Die Fotografien spiegeln ein Paris wider, das es so heute nicht mehr gibt.

Inhalt: Von den Champs-Elysées zum Louvre und zur Kathedrale Notre Dame – Im Viertel der Markthallen – Beim Eiffelturm – Auf dem Montmartre – Der Montmartre und seine Clochards – Rue Saint-Vincent – Die Kinder vom Montmartre – Rue Lepic – Marché aux Puces – Wer ist die schönste von Paris (Katzenprämierung) – Beim Schloss zu Versailles – Jugend in Saint-Germain-des-Prés – Im Caveau de la Huchette – Wenn es Nacht wird in Paris – Striptease am Pigalle – Die Liebenden vom Café Slavia – Die Puppen vom Pigalle – In den Folies Bergère – Zu später Stunde – Auf dem Friedhof Père Lachaise


252 Seiten – 212 Fotografien – Format 24 x 30 cm – Hardcover
ISBN 978-3-940896-74-2 – € 48,–

Vorzugsausgabe: limitiert 250 Expl. – nummeriert und signiert –
mit 2 Originalfotografien – nummeriert und signiert 
ISBN 978-3-940896-75-9 – € 125,–