HUBERTUS HIERL
Fotografien

Blick ins Buch

Pablo Picasso - Die Porträts​

Fréjus – 7. August. 1966

Fotografien von Hubertus Hierl
Mit einem Essay von Franz Niehoff

Der Bildband zeigt 100 Porträtaufnahmen von Pablo Picasso, die der Fotograf Hubertus Hierl am 7. August 1966 im südfranzösischen Fréjus mit Picassos Einverständnis aufnehmen konnte. Entstanden ist die umfassendste und zugleich auch letzte ausführliche Dokumentation Picassos in der Öffentlichkeit. Keinem anderen Fotografen gelang es, eine so dichte Folge von Life-Fotografien von Picasso aufzunehmen. Die Fotografien zeigen Picasso in einem Umfeld, dessen Thematik ihn Zeit seines Lebens beschäftigte: dem Stierkampf. Es kommt auf den Bildern zum Ausdruck, wie Picasso mit den Akteuren mitlebt und mitfühlt und von dem Geschehen zutiefst ergriffen ist.

Dr. Franz Niehoff, Direktor der Museen der Stadt Landshut, widmet sich in seinem Essay Pablo Picassos lebenslanger Begeisterung für die Fiesta de Toros. Ausgangspunkt hierfür bilden Hubertus Hierls Fotografien von Picasso, dessen Gesicht und Mimik unverwechselbare Ausdrucksstärke und ureigene Reaktionsvielfalt während des Stierkampfs fixieren.

135 Seiten – 100 Fotografien – Format 24 x 30 cm – Hardcover
ISBN 978-3-940896-68-1 – € 38,-

Vorzugsausgabe: limitiert 250 Expl. – nummeriert und signiert –
mit 1 Originalfotografie – nummeriert und signiert
ISBN 978-3-940896-89-6 – € 125,–